Es ist uns, dem Team der CampusMomente, ein besonderes Anliegen, sowohl die Studierenden als auch die Bürger*innen der Stadt Düsseldorf für die Schönheit des Campus zu sensibilisieren!

Nicht nur aufgrund der aktuellen und medienwirksamen Debatten der „S.O.S. Brutalism-Bewegung“ und der „Big Beautiful Buildings“ hat die von dem Landschaftsarchitekten Georg Penker geplante architektonische Freiraumgestaltung der Heinrich-Heine-Universität eine besondere Bedeutung in der Architekturgeschichte der 1960er Jahre.

Fast tagtäglich für mindestens sechs Semester verbringen Studierende diverse Stunden auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität. Gerade zu Prüfungsphasen oder während Abschlussarbeiten entwickelt sich das Universitätsgelände somit schon fast zu einem zweiten Zuhause. Wir Studierenden des Faches Kunstgeschichte haben uns im Rahmen des Seminars „Campus Beautiful“ daher nicht nur der Erforschung einer kunsthistorisch relevanten Thematik gewidmet, sondern auch der Auseinandersetzung mit unserem direkten und alltäglichen Studien-Umfeld – das alle Studierende an der HHU betrifft.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir das Ausstellungsprojekt „CampusMomente“ ins Leben gerufen. Im Rahmen der dabei geplanten Ausstellungsreihe sollen unter kunsthistorischen Fragestellungen und Themen wie zum Beispiel „Materialität“, „Baugeschichte“ und „Architektur“  nicht nur Originalfotografien aus vier Jahrzehnten Campusgeschichte gezeigt werden, sondern in Kombination sowohl mit architektonischen Modellen, Installationen als auch Zeichnungen der historische Wandel des gestalteten Raums thematisiert und präsentiert werden. Durch das Ausstellungsprojekt soll eine stärkere Verbindung zwischen den Bürger*innen und Bürgern der Stadt und der Universität Düsseldorf mit ihrer Landschaftsarchitektur hergestellt werden, sodass der der Campus in das kulturelle Bewusstsein speziell der Düsseldorfer*innen gerückt wird. Die Ausstellungsreihe wird am 11.September 2018 im Haus der Universität mit einer von Professor Dr. Hans Körner moderierten Podiumsdiskussion zwischen Georg Penker und den Kunsthistorikern Professor Dr. Jürgen Wiener und Juniorprofessor Dr. Christof Baier eröffnet, zu der wir herzlich einladen. Nach dem Ausstellungsbeginn im Haus der Universität wird die Reihe von einer Ende Oktober beginnenden Freiraum-Ausstellung auf dem Campus der HHU  fortgesetzt und endet schließlich im Januar 2019 mit einer zweiwöchigen Ausstellung im reinraum e.V. Düsseldorf.