(© Haus der Universität)

Haus der Universität (11. bis 26. September)

Mit dem Haus der Universität möchten wir unsere Ausstellung CampusMomente im Herzen der Stadt Düsseldorfs beginnen. Wie keine andere Location verbindet das Haus der Universität durch seine repräsentative Lage am Schadowplatz die Universität und die Stadt Düsseldorf miteinander. Somit bildet diese Räumlichkeiten den perfekten Ort, um unsere CampusMomente-Reise zu beginnen. Seit dem Erwerb des Gebäudes im Jahr 2011 durch die Stiftung van Meeteren ist das Haus der Universität zu einem Dreh- und Angelpunkt des universitären Lebens geworden. Unsere Vernissage wird von einer Podiumsdiskussion zwischen dem Landschaftsarchitekten Georg Penker und den Dozierenden des Institutes für Kunstgeschichte Prof. Dr. Jürgen Wiener und Juniorprof. Dr. Cristof Baier begleitet, die sich der Freiraumgestaltung des Universitätscampus widmen wird. Unser Ziel ist es, sowohl die Studierenden als auch die Bürger der Stadt Düsseldorf für die Schönheit des Campus zu sensibilisieren und sie auf die beinahen Hotspots wie den Autobahndeckel (unsere Wortkreation), den Botanischen Garten oder die brutalistische Architektur aufmerksam zu machen.

 

Campus der HHU (Frühjahr 2019)

Der Campus der Heinrich-Heine-Universität und dessen Freiraumgestaltung, ausgeführt durch den Landschaftsarchitekten Georg Penker, bilden den Schwerpunkt unserer Ausstellung. Um diese Themen allen Studierenden näherbringen zu können, möchten wir die Institutsgebäude mit Originalfotografien Penkers aus den 1970er Jahren bespielen. Zusätzlich werden wir die Bauzäune im Bereich Uni Ost/ Botanischer Garten und am Gebäude 23.21. mit großformatigen Fotografien versehen, die einen authentischen Einblick in die Gestaltung des frühen Campus vermitteln und dadurch seinen bis heute vollzogenen Wandel veranschaulichen. Unser Ziel ist es, dass so viele Studierende wie möglich auf unser Projekt aufmerksam werden, um ihren Blick für die Schönheit der Freiraumgestaltung zu schärfen und bereits gestaltete Grünflächen wie den Botanischen Garten stärker ins Blickfeld der Menschen auf dem Campus zu rücken.

(© reinraum e.V.)

reinraum (10. bis 23. Januar)

Im Januar 2019 wird unsere Fotoausstellung in einer ganz besonderen Location zu sehen sein. Der reinraum, im Zentrum der Stadt Düsseldorfs, ist kein gewöhnlicher Galerieraum. Die Ausstellungsräume sind in einer seit über zehn Jahren nicht genutzten, unterirdischen Toilette untergebracht. Der Verein reinraum e.V. bietet uns dort die Möglichkeit unsere Ausstellung off space zu zeigen. Begleitend zu unserer Ausstellung werden dort Musiker spielen und Partys veranstaltet werden. Unser Ziel ist es, die jungen Düsseldorfer und die Studierenden der Heinrich-Heine-Universität in dieser individuellen Location auf unsere Themen aufmerksam zu machen. Wir möchten dort eine lockere Atmosphäre bieten, um über den Campus zu sprechen.